Música con Acento

Diese Reihe von 5 Konzerten ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem Instituto Cervantes und dem iberoamerikanischen Netzwerk von Musikern und Kunstlern (RIMA). Die Konzerte finden jeweils in der ersten Woche eines jeden Monats statt und zeigen das vielfältige Spektrum kultureller Ausdrucksformen aus Spanien und Lateinamerika.

Die Konzerte sind nach Musikstil, Land oder spezifischem Instrument gruppiert und zielt darauf ab, nicht nur einen Einblick in dem musikalischen Reichtum von Iberoamerika zu geben, sondern auch die Vielfalt der spanischen Sprache selbst erahnen lassen, der in den regionalen Akzenten der Künstler spürbar ist.

8.03.2018
Alfredo Padilla (Arg)
Musik aus dem “Rio de la Plata”

5.04.2018
Alessandro Galas y Alberto Sanchez (Par)
Volksmusik aus Paraguay

04.05.2018*
Martina Lenton (Esp) y Jason Ponce (Kol)
Durch die Welt an zwei Klavieren

7.06.2018
Luis Malca (Per)
Gitarrenmusik aus Perú

5.07.2018
Lux Nova Duo (Per/Deu)
Zeitgenössische Musik aus Iberoamerika

Alle Konzerte finden um 19 Uhr in der Speicherstadt Wahrzeichen Chilehaus (Fischertwiete 1, 20095, Hamburg) statt. Der Eintritt kostet 10 Euro mit einem ermäßigten Preis von 5 Euro für Studenten und ein kostenloser Wein wird in der Pause angeboten. Für diejenigen, die mehr über die verschiedenen Musikstile erfahren mochten, wird zu Beginn der Veranstaltung eine zweisprachige Einführung angeboten.

* Das Konzert für Zwei Klaviere findet um 19 Uhr in der C. Bechstein Centrum statt. (C. Bechstein Centrum. Pumpen 8 | im Chilehaus. 20095 Hamburg)

Pressemeldung (De)

Boletín de Prensa (Esp)

 

 

Advertisements